Suche
Hochsprung Bayern
Suche Menü

HOCHSPRUNG-Workshop auf der TBH-Tagung „Wissenschaftstransfer zwischen Hochschulen und Gesellschaft“ am 20. bis 21. November

HOCHSPRUNG-Workshop auf loster Banz 2019

Foto. Fabian StoffersUnter dem Motto „Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Gesellschaft“ findet vom 20. bis 21. November 2019 die TBH-Tagung auf Kloster Banz statt. Einmal im Jahr treffen sich Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Transferstellen der Bayerischen Hochschulen (TBH) sowie Gäste und Referenten, um sich auszutauschen und weiterzubilden.

Auch 2019 erwartet die Teilnehmer wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm – bestehend aus Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden.  Zu den facettenreichen Programmpunkten gehören Themen wie Citizen Science, Nachhaltigkeit und Stadtentwicklung, Erfinderberatung sowie Wissenstransfer.

HOCHSPRUNG wird auch in diesem Jahr wieder den Workshop „Gründungsberatung“ leiten. Wir starten am 20. November mit einem Beitrag von Dr. Rose Sattari (TUM), die mit uns diskutieren wird, warum es so wenig Ausgründungen aus der Wissenschaft gibt.

Dr. Rose Sattari hat Psychologie (undergraduate studies) an der Goldsmiths University of London studiert sowie Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der TUM. Momentan ist sie PhD Student am Lehrstuhl für Entrepreneurship der TUM und Teil des Forschungsprojekts „Forschen und Gründen“ (TUM).

Am 21. November wird es außerdem, wie gewohnt, ein HOCHSPRUNG-Netzwerktreffen geben, das dem Informations- und Erfahrungsaustausch dient.

Eine Anmeldung ist für Mitglieder der TBH noch bis zum 14. November unter Ref0301@hss.de möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00€.

Das vollständige Programm findet man hier.